Zuschuss zur Kinderbetreuung

Logo der KV Mecklenburg-Vorpommern

Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern
Kinderbetreuung

Die KV Mecklenburg-Vorpommern zahlt niedergelassenen Ärztinnen einen Zuschuss zur Kinderbetreuung. Dafür werden Mittel aus dem Strukturfonds verwendet (Stichwort GKV-Versorgungsstrukturgesetz), mit dem die ambulante Versorgung in unterversorgten oder davon bedrohten Regionen gesichert werden soll.

Der Zuschuss beträgt 250 Euro monatlich und wird für maximal zwölf Monate gezahlt. Voraussetzung ist, dass die vertragsärztliche Arbeit während des Förderung fortgesetzt wird. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.kvmv.de (Arzt in MV/Finanzielle Förderung) sowie telefonisch bei Frau Holstein von der KV Mecklenburg-Vorpommern 0385 7431-362.

Dieser Beitrag wurde unter Kassenärztliche Vereinigung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.